[ Jump to content ]

Programm

Mittwoch, 15. September

10:3011:30

Kongress

Areal Böhler, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf

Wiedersehen macht Freude –

Über die Bedeutung und die Zukunft unserer Innenstädte

Nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie leiden deutsche Innenstädte unter einem zunehmenden Attraktivitätsverlust. Zur Monotonie der mit Shopping-Ketten überfrachteten Einkaufsstraßen gesellen sich verlassene Ladenlokale. Wo einst inhabergeführte Boutiquen, Geschäfte, Bars u.ä. für ein vielfältiges und attraktives Angebot und Erscheinungsbild sorgten, fordert uns der Leerstand dazu auf, unsere Idee der „lebendigen Innenstadt“ nicht nur Vision sein, sondern Realität werden zu lassen. Hierzu gehört unausweichlich nicht nur eine gesunde Nutzungsmischung und eine Neubetrachtung räumlicher sowie architektonischer Strukturen (Potenzial des Erdgeschosses etc.), sondern auch die attraktive Gestaltung öffentlicher Räume und die Frage nach geeigneten Mobilitätskonzepten zur Versorgung der Innenstadt. Grün, vital, attraktiv, nachhaltig u.v.m. – die Wunschliste der Eigenschaften für unsere „neuen Innenstädte“ könnte noch weiter fortgeschrieben werden. Doch: Der Weg ist das Ziel! Wie sieht er aus?