[ Jump to content ]

Christian Heuchel moderiert eine Talkrunde zum Thema „Wer gestaltet eigentlich die Stadt“. Zu Gast ist die Künstlergruppe Konsortium.

Wir bringen Licht ins Dunkle: Dank effizienter Technologien ist es bereits gegenwärtig möglich, energiesparsam(er) zu leben. Dennoch könnte die Bandbreite an Energiefragen nicht größer sein: Wie und welche Energie werden wir künftig erzeugen? Wie transportieren wir sie? Und wie wird sie gespeichert? Das sind nur einige Fragen, die wir im Kontext von Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und der richtigen Standortwahl beleuchten möchten.

Vor dem Hintergrund von Flächenknappheit und Flächenversiegelung zeigen wir Projekte, die beweisen, dass es sich ab und zu lohnt, die Perspektive zu wechseln. Wir folgen hier nicht nur dem Prinzip “Aus alt mach neu”, sondern auch der Prämisse “Aus alt mach ungewöhnlich”.

In der Stadt der Zukunft ist nachhaltiges Denken, klimafreundliches Handeln und der bewusste Umgang mit Ressourcen längst gelebter Alltag. Doch neben diesen ökologischen Faktoren berücksichtigt die Stadt der Zukunft auch wirtschaftliche, funktionale, soziale und ästhetische Aspekte und versucht diese in Balance zu bringen. Dieser Herausforderung begegnet sie nicht nur mit neuen, z.T. digitalen Tools, sondern auch mit Akteuren, die heute schon an morgen denken. Wirklich smart!